WebWizard   30.5.2024 19:05    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Semantic News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Youtube-Abos außerhalb Youtube verwalten
Tote sprechen lassen
Gebärden mit KI
Ohne Social Media zusammenfinden
Ältere können Emojis nicht deuten
Google Cache weiter verwenden
Wissenschaft braucht APIs
Google Maps mit Schnittstelle für SolarkraftwerkeVideo im Artikel!
AI, Crawler, die robots.txt und User AgentsWegweiser...
KI Assistent am Smartphone
mehr...








Anleitung: Ladesäulen in Wien


Aktuelle Highlights

Youtube per RSS-Reader


 
Semantic Web News
Aktuelles  24.04.2024

Gebärden mit KI

Jungforscher Manolis Fragkiadakis von der Universität Leiden hat ein KI-Werkzeug entwickelt, mit dem sich Wörterbücher für Gebärdensprachen erstellen lassen.

Durch die Analyse der Positionen der Hände und der Bewegungen der Gelenke erkennt das System, welches Wort aus welcher Sprache gerade geformt wird. 'Die großen Sprachmodelle, die uns derzeit zur Verfügung stehen, sind nur auf eine einzige Gebärdensprache trainiert, und in den meisten der dafür verwendeten Videos steht der Gebärdensprachler direkt vor der Kamera, sodass seine Gebärden leicht zu erkennen sind. In meiner Arbeit habe ich die KI dagegen sowohl auf mehrere Gebärdensprachen als auch auf mehrere Sprecher trainiert. Dabei wurde die Kamera zwischen zwei Sprechern positioniert, sodass die KI in der Lage sein musste, die gleichen Infos aus einer anderen Position zu extrahieren', so Fragkiadakis.

Wie gesprochene Sprachen entwickeln sich auch Gebärdensprachen organisch und haben nicht immer denselben Ursprung. Daraus ergeben sich unterschiedliche Arten der Kommunikation. 'Im Gegensatz zu dem, was viele Leute annehmen, gibt es tatsächlich keine universelle Gebärdensprache. Die Gebärdensprache kann sogar noch stärker fragmentiert sein als die gesprochene Sprache: Es kann mehrere Sprachen in ein und demselben Land geben. Diese Fragmentierung macht es schwierig, die Gebärdensprache zu kodifizieren oder wissenschaftlich darüber zu schreiben. Das wollten wir ändern.'

Für die Zukunft sieht Fragkiadakis auch praktische Anwendungen innerhalb der Gebärdensprachgemeinschaft vor: 'Künftig könnte die KI dabei helfen, sowohl die Gemeinsamkeiten als auch die Unterschiede zwischen verschiedenen Gebärdensprachen zu erkennen und so die Kommunikation zwischen den Benutzern zu erleichtern.'

Darüber glaubt Fragkiadakis, dass seine Forschung dazu beigetragen hat, die Unterschiede zwischen den Gebärdensprachen besser zu erkennen - auch in Bezug auf Kultur. 'Ich bin Grieche, also benutze ich viel Raum für meine Gebärden. Das kann die Bedeutung dessen, was ich sagen will, verändern. Größere Gesten können zum Beispiel signalisieren, dass jemand laut wird', sagt Fragkiadakis.

Letztlich soll dieses Wissen die Zugänglichkeit der Gebärdensprache verbessern. 'Die Hoffnung ist, dass wir mit dieser Forschung in der Lage sein werden, die Gebärdensprache für alle zugänglicher zu machen, von Akademikern bis hin zu Alltagssprechern. Es gibt immer noch zu wenig Wissen über die Eigenschaften der verschiedenen Gebärdensprachen, und das wollen wir ändern.'

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #KI #Sprachen #Gebärdensprache



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Eisbär, Erdbär und Mausbär
Im November zeigt das Theater Lilarum die Neuproduktion 'Eisbär, Erdbär und Mausbär'. Die prominenten St...

Gebärden-Übersetzer
Forscher der University of Aberdeen arbeiten an einer Software, die hörenden Menschen das Verstehen von G...

Kostenloser Online-Englischkurs für Gehörlose
Gehörlose Menschen haben andere Bedürfnisse beim Erlernen einer fremden (Schrift)Sprache als Hörende. Ein...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024

Aktuell aus den Magazinen:
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you
 7 Mio-Jackpot Sechsfachjackpot im Lotto 6 aus 45
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple